Programm

Rauchmelder Müssen bis zum 31.12. installiert werden

Bis 31.12. 2016 müssen in NRW in jeder Wohnung und jedem Haus Rauchwarnmelder installiert sein. (Bauordnung von NRW, § 49, Abs. 7) Die Rauchmelder müssen nicht vom Fachmann gewartet werden. Ebenso müssen die Rauchmelder auch nicht von einem Fachmann installiert werden.


Einen Rauchmelder anbringen, muss derjenige, dem das Haus oder die Wohnung gehört, also der Eigentümer.
Kontrollieren muss die Rauchmelder derjenige, der die Wohnung oder das Haus bewohnt. Hausbesitzer, die also beispielsweise vor einigen Jahren schon Warnmelder angebracht haben, müssen diese jetzt nicht plötzlich extern überprüfen lassen.

Dennoch stellt sich natürlich die Frage, was bedeutet regelmäßige Kontrolle? Wer wirklich sicher sein möchte, kann nach der Installation an der Decke eine brennende Kerze unter den Rauchmelder halten und den Alarm auslösen.
Darüber hinaus sollten die Batterien alle zwei Jahre gewechselt werden.

 

Wie viele Rauchmelder muss ich einbauen?
Die Bauordnung schreibt vor Rauchmelder in Schlafzimmern, Kinderzimmern und solchen (Flucht-) Räumen einzubauen, die von einem Aufenthaltsraum wegführen, also Flure zum Beispiel. Die Feuerwehr rät darüber hinaus Feuermelder auch im Kellergeschoss oder dem Dachboden zu installieren.

Wie müssen diese angebracht werden?
Rauchmelder müssen an die Decke, da Rauch immer nach oben steigt. Außerdem ist es sinnvoll sie in der Mitte des Raumes, bzw mindestens 50cm von der Wand entfernt anzubringen.

Einzel- oder Funkrauchmelder ? 
Es gibt eine Vielzahl handelsüblicher Brandmelder, die sich per Funk untereinander koppeln lassen. Das ist vor allem für Häuser und Wohnungen mit mehreren Etagen empfehlenswert. Ob sich Rauchmelder verschiedener Hersteller untereinander koppeln lassen, muss im Einzelfall geprüft werden.

Wo kaufe ich die Rauchmelder am besten? 
Rauchmelder müssen nicht in speziellen Sicherheitsgeschäften oder Fachmärkten gekauft werden. Die in Baumärkten vorhandenen Rauchmelder reichen in der Regel völlig aus. Wichtig ist nur, dass sie nach der DIN-Norm 14604 gekennzeichnet sind.

 

Funktionsweise von Rauchmeldern:

1. Optische Rauchmelder: In ihnen wird aus einer kleinen Iode ein Infrarotstrahl abgegeben, der bei normalen Lichtverhältnissen ungehindert strahlt. Sobald Rauch aufsteigt, wird dieser Strahl jedoch gebrochen und zerstreut. Das Licht trifft dann auf einen Sensor und der Rauchmelder schlägt Alarm.
Diese Modelle sind in Deutschland am gebräuchlichsten.

2. Thermo-optische Rauchmelder: Sie funktionieren im Prinzip genau wie die optischen Rauchmelder. Zusätzlich haben sie aber noch einen Heißleiter, der die Umgebungstemperatur misst. Steigt diese plötzlich stark an oder überschreitet einen vorher eingestellten Wert, schlägt der Rauchmelder ebenfalls Alarm.

3. Chemische/ Ionisationsrauchmelder: sie arbeiten mit einem kleinen radioaktiv strahlenden Element, dass bereits kleinste Mengen an Rauch in der Umgebungsluft wahrnimmt. Er schlägt daher sehr schnell Alarm und ist sehr zuverlässig.
Problem: Die Entsorgung. Diese Rauchmelder müssen auf Grund des radioaktiven Materials gesondert entsorgt werden. Sie werden daher nicht oft eingbaut. Und nach einem Hausbrand beispielsweise liegt das Material unter Umständen irgendwo herum.

Ausführliche Infos finden Sie unter: http://www.rauchmelderpflicht.eu/


Aktuelle Playlist

13:56:32
SIA
NEVER GIVE UP

In "Hannahs Tanke" ist die Welt auch nicht unbedingt mehr in Ordnung als irgendwo anders...

Die neue Serie von und mit Katja von Lier: sie ist Single und glücklich! Nur will ihr das keiner glauben...

Und zu seinem Jubiläum hören Sie bei uns die besten Folgen unseres beliebten Telefonschrecks - von 2003 bis heute.

Früher war er ein Frauenheld - heute ist er dreifacher Papa! Timo Schnitzer blickt mit einem kleinen, weinenden Auge auf seine Vergangenheit und mit einem großen, rührenden Auge auf seine Familie.

1|2|3|4

Alle aktuellen Alben von Radio Bonn/Rhein-Sieg der letzten Zeit hier im Überblick!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Bonn/Rhein-Sieg?

Der Finanztipp bei Radio Bonn/Rhein-Sieg wird Ihnen präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

Anzeige
Zur Startseite