20-Meter Parklücke zu klein zum Einparken

Alkohol am Steuer, keinen Führerschein und das Auto wohl nicht versichert...da hat sich ein 42-Jähriger diese Nacht in Bonn reichlich Ärger eingehandelt. Er fiel Polizisten gegen 1 Uhr in Dransdorf wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Als ihn die Beamten stoppten, schaffte er es nicht, sein Auto in sechs Zügen in einer etwa 20 Meter langen Parklücke abzustellen.

Am Ende stand das Auto schräg, mit einem Reifen auf dem Gehweg. Die Beamten bemerkten sofort einen Alkoholgeruch bei dem Mann, ein Atemtest kamen 1,7 Promille heraus. Einen Führerschein konnte der 42-Jährige nicht vorweisen, und vermutlich war das Auto nicht versichert. Die Polizei stellte Strafanzeige. CM

Weitere Meldungen