3G-Regel wird im Bonner ÖPNV überwiegend eingehalten

Die 3G-Regel wird in Bonner Bussen und Bahnen gut eingehalten. Seit Mittwoch gilt auch im RBRS-Land die 3G-Regel im ÖPNV. Das wird von den Stadtwerken gemeinsam mit dem städtischen Ordnungsamt in Stichproben kontrolliert.

Die Bilanz nach den ersten Tagen fällt dabei positiv aus: Von 800 kontrollierten Fahrgästen konnten nur 24 keinen 3G-Nachweis erbringen. Probleme bei den Kontrollen gab es bisher nicht.Wer keinen Nachweis zeigen kann, muss ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro zahlen und darf die Fahrt nicht fortsetzen.

Kinder bis 6 Jahre und Schülerinnen und Schüler sind von der Regel ausgenommen.

ES

Weitere Meldungen