41 Unfälle - Polizei zieht Bilanz nach einem Jahr e-Scooter

Seit einem Jahr gibt es die e-Scooter in Bonn, jetzt hat die Polizei Bilanz gezogen. Demnach gab es in dem Jahr 41 Unfälle, an denen Elektro-Roller beteiligt waren, 30 Menschen wurden dabei verletzt.

Insgesamt 104 Verwarngelder und Bußgeldverfahren mussten verhängt werden. Hauptsächlich, weil mehr als eine Person auf einem der Roller unterwegs war oder sie auf nicht dafür erlaubten Wegen eingesetzt wurden. Auch Drogen und Alkohol waren öfters ein Problem, die Polizei leitete deshalb 38 Ermittlungsverfahren ein. Ingesamt stehen in Bonn rund 950 solcher E-Roller von drei Anbietern zum Ausleihen bereit.

DoS

Weitere Meldungen