A3 nach LKW-Unfall in Richtung Frankfurt gesperrt

Nach dem schweren LKW-Unfall auf der A3 in Richtung Frankfurt laufen die Bergungs- und Aufräumarbeiten langsam an. Inzwischen ist ein Kran an der Unfallstelle angekommen, der die beiden umgekippten Laster wieder aufrichten soll. Vorher muss die Ladung noch geborgen werden. Nach aktuellem Stand rechnet die Polizei mit einer Freigabe um 15 Uhr.

© Ulrich Felsmann

Die beiden Laster waren gestern Abend zusammengestoßen und dann umgekippt. Einer von ihnen durchbrach die Lärmschutzwand. Deswegen kontrollierte die Feuerwehr auch die dahinterliegende ICE-Schnellfahrstrecke Köln/Frankfurt auf Trümmerteile. Die Züge konnten aber in der Nacht schon wieder rollen. Ärger für die Rettungskräfte sorgte wieder die nicht vorhandene Rettungsgasse. Die Feuerwehrleute mussten ihre Wagen 300m vor dem Unfallort stoppen und zu Fuß weiterlaufen.

DG

Schwerer LKW-Unfall auf A3

Weitere Meldungen