Ab Köln/Bonn wieder rund 250 Starts und Landungen pro Woche

Am Flughafen Köln/Bonn nehmen immer mehr Fluggesellschaften wieder erste Ziele in ihre Flugpläne auf. Möglich ist das, weil die Reisebeschränkungen wegen Corona gelockert wurden. Ab Mitte Juni können Reisende wieder von Köln aus nach Spanien, Kroatien, Portugal, Bulgarien und Griechenland fliegen.

© RBRS / Sebastian Derix

Auch innerdeutsche Flüge werden wieder angeboten. Aktuell sind rund 250 Starts und Landungen die Woche geplant. Man merke, dass die Menschen wieder verreisen wollen. Deshalb werde das Angebot im Juli schrittweise weiter ausgeweitet, heißt es vom Flughafen. Um das Infektionsrisiko zu minimieren, müssen Reisende im Terminal eine Maske tragen. Außerdem wurden unter anderem die Laufwege und Abstandsbereiche markiert, die Sitzgelegenheiten entzerrt und Schutzwände im Check-In-Bereich aufgestellt. Auch bei den Sicherheitskontrollen kann es länger dauern. Reisende sollen ausreichend Zeit einplanen.


GH

Weitere Meldungen