ADFC lobt Pläne für Bonner City-Ring

Die Bonner Verwaltung hatte vorgeschlagen, den City-Ring am Hauptbahnhof zu unterbrechen und einen Teil der Maximilianstraße autofrei zu machen. Dafür erntete die Stadt viel Kritik, zum Beispiel von der IHK und dem Einzelhandelsverband. Aber nun gibt es auch Lob.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC begrüßt die Unterbrechung des City-Rings. Der Verein nennt den Plan der Stadt eine Chance, spürbare Verbesserungen für Fußgänger und Radfahrer zu ermöglichen. Der Bahnhof könnte als Tor zur Stadt besser mit der Innenstadt zusammenwachsen, nach Angaben des Vereins eine längst überfällige Maßnahme. Der ADFC schlägt vor, nun auch noch andere Lücken im Bonner Rad-Netz zu schließen, zum Beispiel zwischen der Rathausgasse zur Südunterführung Richtung Poppelsdorf.  

TH

Weitere Meldungen