Anklage gegen Bonner Ex-Lehrer

Am Bonner Landgericht beginnt bald der Prozess gegen einen ehemaligen Bonner Vertrauenslehrer. Er soll Sex mit einer ehemaligen Schülerin gehabt haben, obwohl er wusste dass er an einer ansteckenden Geschlechtskrankheit litt. Das Mädchen hat sich aber nicht infiziert.

Die 14-Jährige soll sich an den Vertrauenslehrer gewandt haben, weil sie Liebeskummer hatte. Dann soll der Mann das Mädchen ausgenutzt haben, sagt die Staatsanwaltschaft. Er soll sie auch mit Geschenken manipuliert haben. Er ist jetzt wegen sexuellen Missbrauchs und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

DG

Weitere Meldungen