Auch Siegburg sagt Karnevalszüge und Sitzungen ab

Es ist keine Überraschung, aber jetzt offiziell: Auch in Siegburg wird es in diesem Jahr keine Karnevalszüge geben. Das hat das Karnevalskomitee gestern entschieden. Man habe bis zuletzt Hoffnung gehabt, die Züge unter Corona-Bedingungen umsetzen zu können, deshalb habe man die Entscheidung hinausgezögert.

Jetzt habe man aber eine Entscheidung treffen müssen, und die aktuelle Corona-Lage lasse keine Züge zu. Die Karnevalsgesellschaften haben außerdem alle Sitzungen abgesagt, auf eigenes wirtschaftliches Risiko, wie das Komitee betont. Denn die Landesregierung habe die Session nicht offiziell abgesagt, damit müssen sich die Vereine und Gesellschaften selbst um Dinge wie Stornierungen kümmern. Das sei für Ehrenamtler aber kaum stemmbar. Ein wenig Karneval soll es in Siegburg aber geben, wie der aussehen könnte, steht aber noch nicht fest.

DoS

Weitere Meldungen