Ausreißer wohnt in Restaurant

Ein ausgerissener Jugendlicher aus Bonn hat wohl mehrere Tage in einem geschlossenen Restaurant im Kölner Hauptbahnhof gewohnt. Er war wohl am Freitag in das Restaurant eingebrochen, am Sonntag hatte er aber die Eingangstüre offen stehen gelassen. Das fiel Beamten der Bundespolizei auf.

Die Polizisten entdeckten in dem Restaurant mehrere leere Getränke-Flaschen, darunter auch alkoholische. Am Dienstag haben die Beamten den 15jährigen Bonner im Bahnhof wiedererkannt. Er wurde in eine Jugendschutzeinrichtung gebracht. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls. CM

Weitere Meldungen