Autobahnausbau gefährdet Bonner Tierheim

Die geplanten Baumaßnahmen an der Autobahn 565 zwischen Bonn-Nord und Endenich bringen das Bonner Tierheim in Existenznot. Für eine Fahrspurerweiterung werden Flächen benötigt, auf denen aktuell der neue Hundetrakt und die Quarantänestation des Tierheims stehen.

© Tierheim Albert Schweitzer Bonn

Der Wegfall der Quarantänestation hätte zur Folge, dass das Tierheim komplett schließen muss. Davon wären nicht nur über 500 Tiere betroffen, sondern auch die Stadt Bonn. Mit der Fundtierversorgung kommt das Tierheim nämlich kommunalen Aufgaben nach. Um eine Schließung zu verhindern, sucht die Stadt Bonn nun nach einer Lösung. Wie diese aber aussehen könnte, dazu hat sich die Stadt Bonn gegenüber RBRS nicht geäußert.

DG

Weitere Meldungen