Autofahrer sollen auf i-Dötzchen achten

Für rund 8.700 i-Dötzchen beginnt im RBRS-Land in dieser Woche die Schule. Der Rhein-Sieg-Kreis, die Stadt Bonn sowie Polizei und Verkehrswacht bitten Autofahrer um Vorsicht. Denn viele Kinder sind alleine auf dem Schulweg unterwegs, und vielleicht noch etwas unsicher. Deshalb sollen alle anderen Verkehrsteilnehmer Rücksicht auf die Erstklässler nehmen.

Die Stadtwerke schenken den rund 3.000 i-Dötzchen orangefarbene Käppis. Damit sollen die Schulanfänger im Verkehr besser auffallen. Außerdem sichert der Bonner Stadtordnungsdienst in den ersten Wochen die Schulwege, außerdem werden mehr Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

DG

Weitere Meldungen