Bonn bekommt Kompetenzzentrum für Cybersicherheit

Unternehmen aus NRW bekommen in Bonn bald einen Ansprechpartner für Fragen rund um Cybersicherheit. Das Land hat angekündigt, ein Kompetenzzentrum für digitale Sicherheit einzurichten.

Das Zentrum soll zwei Geschäftsstellen bekommen - eine in Bonn, die andere in Bochum. Unternehmen können sich dann dorthin wenden, wenn sie zum Beispiel von einem Hackerangriff betroffen sind. Das Land fördert die beiden Geschäftsstellen in den ersten Jahren mit insgesamt 3 Millionen Euro. Der Standort Bonn als Zentrum für Cyber Sicherheit werde damit gestärkt, so Oberbürgermeisterin Dörner. Seit einiger Zeit gibt es hier bereits das so genannte Cyber Security Cluster, darunter haben sich beispielsweise die Telekom und die Post, die Universität Bonn und die Bundeswehr zusammengeschlossen. MoF

Weitere Meldungen