Bonn-Friesdorf: Softair sorgt für Großeinsatz

In Bonn Bad Godesberg Friesdorf haben am Freitagnachmittag zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. An der Ecke Wurzerstraße und Elsässer Straße hatte ein Polizist beoabchtet, dass die beiden scheinbar eine Waffe dabei hatten. Er wählte den Notruf und verfolgte die beiden bis sie in den Bus einstiegen.

© Foto: Daniel Dähling

An einer der nächsten Haltstellen stiegen dann Beamte der Wache und der Bereitschaftspolizei dazu. Sie brachten die Fahrgäste raus und kontrollierte die kooperativen Jugendlichen. Bei dem 14-Jährigen fanden sie eine Softairwaffe mit Munition. Softair-Waffen sind oft täuschend echte Nachbildungen und gelten deshalb als sogenannte Anscheinwaffe. Sie dürfen daher nicht ohne Erlaubis offen in der Öffentlichkeit getragen werden.

DoS

Weitere Meldungen