Bonner Polizisten erfahren Widerstand

In Bonn haben es Polizisten immer schwerer, sich durchzusetzen. Das Bundeskriminalamt hat in einer Statistik die sogenannten "Widerstandshandlungen gegen Vollzugsbeamte" registriert.

© TechLine / pixabay

Bonn landet 2018 gemessen an der Einwohnerzahl bundesweit auf Platz sechs. Pro einhunderttausend Einwohner in Bonn waren es demnach 67 solcher Vorfälle. Auf NRW bezogen gab es nur noch in Wuppertal mehr Leute, die gegenüber der Polizei auf Konfrontationskurs gingen. Die Hemmschwelle bei der Gewalt gegen Polizisten würde immer niedriger, stellte das Düsseldorfer Landeskriminalamt fest. Der jüngste Fall passierte in der Silvesternacht in Bonn-Tannenbusch: Unbekannte hatten zwei Beamte mit Böllern und Feuerwerksraketen angegriffen.


GH

Weitere Meldungen