Das Friedrich in Bad Godesberg - 21.3.2019

Das Friedrich in Bad Godesberg hat neue Betreiber und nach einer kleinen Renovierung auch neu eröffnet. Während die Möbel, die Aufteilung und die Theke sich nicht verändert haben, findet man auf der Karte neue Gerichte.

© RBRS / Karin Krubeck

Alle italienischen Gerichte machen den Eindruck, dass der Koch viel Spaß beim Entwerfen der Speisekarte hatte. Überall steckt so viel Kreativität und Raffinesse dahinter, dass unsere Gastrobloggerin Karin Krubeck sehr begeistert war. Der Kabeljau war zum Beispiel mit einem Petersilienpüree garniert und dazu mit einer Oliven-Mandelsauce, die sehr mediterran war. Diese Art gibt es sonst in Bonn nicht.

Der erste Eindruck vom Friedrich ist, dass ein engagiertes Team Lust hat, italienische Küche für die BonnerInnen neu zu erfinden und die Gerichte mit Spaß rüber bringt. Die Reservierungszeiten aktuell zeigen, dass auch die BonnerInnen begeistert sind von den neuen Gerichten. Aktuell muss man 10 Tage im Voraus buchen, um sich dann auf einen angenehmen Abend freuen zu können.

© RBRS

Weitere Meldungen