Der dritte Bonner Bürgerentscheid geht in die heiße Phase

Der Bonner Bürgerentscheid über die Bebauung eines Teils des Melbbades geht langsam in die heiße Phase. Die Stadt hat jetzt das sogenannte Abstimmungsheft veröffentlicht. Das Heft erhält eine kurze sachliche Begründung der Initiatioren des Bürgerbegehrens.



Auch die im Stadtrat vertretenen Fraktionen und Gruppen dürfen ihre Meinung abgeben, ebenso der Oberbürgermeister. Das Heft gibt es online auf der Seite der Stadt Bonn und in Schriftform im Stadthaus, den Bezirksrathäusern und im Alten Rathaus. Die Bonner Wahlberechtigten erhalten ihre Unterlagen bis zum Ende der kommenden Woche. Die Briefe müssen bis zum 27. November zurückgeschickt werden. Die Abstimmungsfrage lautet: "Soll das Melbbad in seiner jetzigen Form ohne eine Wohnbebauung erhalten bleiben?“ Eine Antwort "JA" im Bürgerentscheid bedeutet, dass das neue Wohnhaus nicht gebaut werden darf. "NEIN" heißt, dass das Gebäude gebaut werden darf. CM

Weitere Meldungen