Die Bahn baut - viele Züge zwischen Bonn und Köln fallen aus

Die Bahn baut wieder - und das hat auch viele Auswirkungen auf die Zugeverbindungen im RBRS-Land. Von heute Abend an bis zum 10. Dezember wird die Bahn zwischen Köln und Brühl arbeiten, die Strecke wird teilweise ganz gesperrt, manchmal können Bahnen nur eingleisig fahren.


Es entstehen neue Signal-Brücken über den Gleisen, es werden Kabelschächte gebaut, es werden Kabel verlegt, Gleisquerungen entstehen, und vieles mehr. Am Ende soll ein modernes, neues Stellwerk namens "Linke Rheinseite" entstehen, das im Herbst 2024 in Betrieb gehen soll. Außerdem will die Bahn die vier Wochen nutzen und arbeitet deshalb auch an der Bahn-Infrastruktur in Köln-Süd. Betroffen sind bei uns zum Beispiel die Regionalbahnen 26, 30 und 48 sowie der RE5. Aber auch der Fernverkehr fährt anders, der an den Wochenenden und teilweise auch unter der Woche über die rechte Rheinseite umgeleitet wird. Somit halten die ICs und ICEs nicht in Bonn, sondern in Bonn-Beuel. Die Bahn bittet alle Reisenden, sich vor der Fahrt über die aktuelle Situation zu informieren, zum Beispiel in der App



Das hier sind die absehbaren Änderungen im Überblick:


Montag – Freitag (tagsüber) (Eingleisiger Betrieb)


   RB 48: Ausfall zwischen Köln Hbf und Bonn-Mehlem in beiden Richtungen

   RE 5 (RRX): Haltausfall Köln Süd Richtung Bonn

   RB 26, RE 22, RB 24: Haltausfall Köln West und Köln Süd Richtung Euskirchen

   RE 12, RE 22, RB 24: Ausfall einzelner Züge


Montag – Freitag (21 – 5 Uhr) sowie ganztägig an den Wochenenden (Streckensperrung zwischen Köln und Brühl)


   RE 5 (RRX): Ausfall zwischen Köln Hbf und Bonn Hbf

   RB 26: Ausfall zwischen Köln-Dellbrück/Köln/Bonn Flughafen und Brühl

   RB 48: Ausfall zwischen Köln Hbf und Bonn-Mehlem

   RE 22, RB 24: Ausfall zwischen Köln und Hürth-Kalscheuren

   RB 30: Die Züge fahren über Bonn hinaus bis nach Brühl


Zwischen Köln Hauptbahnhof und Brühl wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. In Brühl besteht Anschluss an die Züge der Linien RB 30 und RB 26. An den Wochenenden werden zwischen Köln und Bonn zusätzliche Fahrten auf den Stadtbahnlinien 16 und 18 (SWB und KVB) angeboten. Zudem wird ein SEV mit Bussen zwischen Hürth-Kalscheuren und der Stadtbahnhaltestelle Köln Klettenbergpark eingerichtet.


Die Züge des Fernverkehrs in Richtung Süden werden größtenteils an den Wochenenden, ein Teil der Züge auch unter der Woche zwischen Köln und Koblenz umgeleitet oder entfallen auf dem Abschnitt Koblenz/Bonn – Köln. In Richtung Norden werden die Fernverkehrszüge im gesamten Zeitraum zwischen Koblenz und Köln umgeleitet oder entfallen auf dem Abschnitt Köln – Bonn/Koblenz. In Köln Hbf, Bonn, Remagen und Andernach entfallen ICE/IC-Halte. Ersatzweise halten alle betroffenen Züge in Köln Messe/Deutz und alle IC-Züge in Bonn-Beuel. Die Reisezeiten verlängern sich um bis zu 15 Minuten.


Weitere Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik für das ESTW „Köln Hbf“ haben in der Zeit vom 9. bis 12. November sowie vom 16. bis 19. November Auswirkungen auf das S-Bahn-Netz und die RB 25.


   RB 25, S 6, S 12: Teilausfälle

   S 19 (In Richtung Au (Sieg):Haltausfälle in Köln Hansaring und Köln Trimbornstraße


Ein SEV mit Bussen zwischen Köln Frankfurter Straße und Porz-Wahn wird eingerichtet.

Weitere Meldungen