Eine vierte Rheinbrücke für Bonn?

Ein vierte Rheinbrücke für Bonn, dass fordert "der Allgemeine Deutsche Fahrradclub" (ADFC). Wie der General Anzeiger berichtet, will der ADFC im Wahljahr 2020 seine Forderungen nochmal verstärken.

Ziel soll es sein, dass der Stadtrat dem Projekt grundsätzlich zustimmt und eine Machbarkeitsstudie durchführt. Die Bonner Fahrradlobby sieht eine vierte Brücke für notwendig, besonders wegen der steigenden Tendenz des Fahrradverkehrs. So überqueren täglich 13.000 Radfahrer z.B. die Kennedybrücke, von 2015 bis 2019 waren es insgesamt 10 Millionen. Durch eine Entzerrung dieses Verkehrs könnten Gefahrensituationen minimiert und auch die Anbindung zwischen Bonn und Beuel verbessert werden. Die Bonner Politik und Verwaltung zeigt sich dagegen aktuell noch wenig begeistert. Bereits 2012 soll es ähnliche Forderungen gegeben haben. Diese seien aber damals nicht weiter verfolgt worden, heißt es.


MU

Weitere Meldungen