Erster Grünpfeil für Radfahrende in Bonn

In Bonn wurde heute an der Ecke Kaiser-Karl-Ring/Dorotheenstraße der erste Grünpfeil für Radfahrende enthüllt. Das heißt, wer auf dem Rad nach rechts abbiegen möchte, kann das an der Stelle auch dann machen, wenn die Ampel rot ist. Allerdings nur dann, wenn die Straße frei ist.

© Stadt Bonn

Durch den Grünpfeil könnten Wartezeiten an Ampeln verkürzt und das Radfahren in der Stadt wieder attraktiver werden, heißt es von der Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner. Gute Bedingungen für Radfahrende seien ein wichtiger Schritt in Richtung Verkehrswende. Die Stadt Bonn möchte nun an allen 316 Knotenpunkte in der Stadt prüfen, ob dort Grünpfeile für Radfahrende angebracht werden können. Die Überprüfung soll im Frühsommer abgeschlossen sein. Die Pfeile sollen dann nach und nach angebracht werden. 

WD

Weitere Meldungen