Fachkräftemangel bedroht Betriebe

Der Fachkräftemangel ist das Wirtschaftsrisiko Nummer 1 im RBRS Land - das sagen die Industrie- und Handelskammer und die Bundesagentur für Arbeit. In manchen Branchen habe dieser Mangel bereits einen Umfang angenommen, der die Zukunft der Betriebe gefährde.

Zur Zeit seien in der Region 7.900 Stellen unbesetzt. Um die Probleme zu lösen, müssten sich die Stadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis an einen Tisch setzen, getrennt voneinander ginge das nicht. Die IHK und Bundesagentur haben eine Analyse durchgeführt, die die Standortfaktoren Verkehr, Demografie und Schulabschlüsse beinhaltet. Daraus haben die beiden Institutionen konkrete Konzepte und Handlungshilfen abgeleitet, die sie an die Unternehmen weitergeben möchten. CM

Weitere Meldungen