FDP schlägt Umbenennung der Viktoriabrücke nach Guido Westerwelle vor

Die Bonner Viktoriabrücke soll einen neuen Namen bekommen, zumindest wenn es nach der FDP geht. Die schlagen vor, die Viktoria-Brücke nach der Sanierung umzubenennen, in Dr.-Guido-Westerwelle-Brücke. Einen entsprechenden Antrag hat die Partei für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Ende August eingereicht.

© Bundesstadt Bonn

Die FDP argumentiert, dass der verstorbene Bundesaußenminister ein Kind der Bonner Altstadt am Fuße der Viktoriabrücke war. Er habe sich außerdem sehr um das Macke-Haus verdient gemacht, das nördlich der Brücke liegt. Mit der Umbenennung der Brücke soll Westerwelles Engagement für Bonn geehrt werden, sagte die Bonner Landtagsabgeordnete Müller-Rech.

DoS

Weitere Meldungen