Finale für Beethovens Sinfonie

Künstliche Intelligenz soll Beethovens unvollendete zehnte Sinfonie fertig komponieren. Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung berichtet, hat die Deutsche Telekom ein Projekt zum Beethovenjubiläum gestartet. Ein internationales Team aus Musikwissenschaftlern und Komponisten arbeitet mit Computer-Experten am Projekt.

© RBRS

Dabei soll ein Algorithmus so trainiert werden, dass er die fehlenden Passagen so ergänzt werden, dass sie wie Beethoven klingen. Seine 10. Sinfonie konnte Beethoven nicht mehr vollenden, es sind nur handschriftliche Skizzen und Notizen erhalten. Das durch künstliche Intelligenz fertiggestellte Werk soll am 28. April in Bonn aufgeführt werden.

DG

Weitere Meldungen