Flugzeugabsturz in Sankt Augustin-Hangelar

In Sankt-Augustin Hangelar ist heute um kurz nach 15 Uhr ein Segelflugzeug abgestürzt.

© Foto: Daniel Dähling

Wie die Feuerwehr mitteilt, hatte sich der Flieger in rund 80-100 Metern Höhe befunden, bevor er auf dem Flugplatz Hangelar aufschlug.

Die 17-jährige Pilotin wurde bei dem Absturz schwer verletzt. Sie wurde nach der Bergung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sie ist wohl aber ansprechbar.

Warum es zu dem Absturz kam ist noch unklar. Die Rettungskräfte waren mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Der Flugplatz in Hangelar ist aktuell immer noch für den Flugverkehr gesperrt.

Die Bundesstelle für Fluguntersuchung hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Meldungen