Frontalzusammenstoß

Freitagabend hat es in Meckenheim einen schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und stundenlanger Straßensperrung gegeben.

Gegen 19 Uhr war ein 33-Jähriger mit seinem Auto auf der L123 aus Richtung Wachtberg-Adendorf unterwegs, dann überholte er mit zu hoher Geschwindigkeit einen Linienbus und geriet in den Gegenverkehr. Er kollidierte frontal mit dem Auto eines 22-Jährigen. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert wurden. Die Insassen mussten beide mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher soll nach ersten Erkenntnissen der Polizei unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden haben, außerdem sei er wegen seiner Fahrweise bereits bei der Polizei bekannt. Wegen des Unfalls musste die L123 in Höhe Meckenheimer Ortseingang für mehrere Stunden gesperrt werden.


MU

Weitere Meldungen