Gastrospot Quantiusstraße - 8.8.2019

Hinter dem Bahnhof in der Quantiusstr. gibt es eine weitere Neueröffnung, die unsere Gastrobloggerin Karin Krubeck bereits besucht hat. Da es 2 Konzepte in einem sind, ist es etwas schwierig zu sagen, wie es heißt. Es ist ein Mix aus einer Salatbar „SupaSalad", einer Pizzeria „NeoNeo“ und einer Bar namens „LongNecks“.

© RBRS/Karin Krubeck

Sowohl im Salatbereich, wie auch bei der Pizzeria, steht man an einer längeren Theke an. Es gibt eine Basisvariante, die man dann pimpen kann. Man sieht die Zutaten vor sich in den Schüsseln und kann entsprechend wählen. Der eine möchte mehr Tomate am Salt, der andere noch etwas Thunfisch und dazu dann eine der 4 hausgemachten Salatsaucen.

Bei der Pizza unterscheidet man zwischen Weißmehl und Mehrkorn. Die Neuheit hier ist, dass man eine Sauce für den Pizzarand bestellen kann. Das ist eine lustige Idee und so kann man den knusprigen Rand noch wie ein Brot essen mit einer tollen Sauce, die variiert.

Der krönende Abschluss ist aber die Bar, die schnelle Drinks produzieren kann. Das ist aufgrund der Lage wichtig, denn im Bahnhof ist vieles To Go und muss schnell gehen. Diesem Bedürfnis kommt man in allen 3 Bereichen nach. Es ist ein tolles Zusammenspiel der Konzepte, welches aktuelle Trends aufgreift und junge Menschen und solche, die es eilig haben, anspricht.

Dazu kommt im Sommer der schöne Aussenbereich. Die Quantiusstr. entwickelt sich prächtig und macht zumindest unserer Gastrobloggerin viel Spaß.

© RBRS

Weitere Meldungen