Holzlar: Weitere Festnahmen nach dem Tod einer Seniorin

Die Bonner Polizei hat im Fall um die in Holzlar tot aufgefundene 86-Jährige zwei weitere Personen vorläufig festgenommen. Es handelt sich um Bekannte des tatverdächtigen Enkels der Seniorin. Sie sollen laut Polizei von der Tat gewusst und dem Mann vor und nach dem Geschehen geholfen haben.

Es handelt sich um eine 33-jährige Frau und einen 20-jährigen Mann. In der Wohnung der Frau wurden Gegenstände aus dem Besitz der getöteten Seniorin gefunden. Gegen sie läuft der Haftbefehl deshalb wegen gemeinschaftlichen Mordes, gegen den jungen Mann wegen der Beihilfe zum Mord. Die Seniorin wurde vor einer Woche tot im Garten ihres Hauses in der Alte Bonner Straße gefunden, vor Ort war auch ihr 35-jähriger Enkel, der sofort festgenommen wurde. Eine Mordkommission ermittelt weiter. CM

Weitere Meldungen