Im RBRS-Land wird weniger geheiratet

Im RBRS-Land wird immer weniger geheiratet. Das geht aus Zahlen des NRWLandesbetriebs Information und Technik hervor. Insgesamt gab es im letzten Jahr knapp 4.800 Eheschließungen, das sind über 400 weniger als 2018.

© Pixabay

Dazu trägt auch der Rückgang bei den gleichgeschlechtlichen Eheschließungen bei. Sowohl in Bonn als auch im Rhein-Sieg-Kreis sind sie um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Aus der Statistik geht außerdem hervor, dass die Menschen in der Region immer später heiraten. Die Männer sind im Schnitt 38 Jahre alt, die Frauen 35. Im Vergleich zum Jahr 2000 sind sie damit jeweils 3 bis 4 Jahre älter.

DoS

Weitere Meldungen