Immobilienpreise steigen

Die Preise für Immobilien im Rhein-Sieg-Kreis steigen weiter. Im vergangenen Jahr sind rund 6.900 Immobilien verkauft worden, für insgesamt etwa 1,7 Milliarden Euro. Das ist ein neuer Rekordwert, ein Plus von 300.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr.

© dimitrisvetsikas1969/pixabay

Im Schnitt kostete ein freistehendes Einfamilienhaus im Rhein-Sieg-Kreis rund 310.000 Euro. Grundstücke waren rechtsrheinisch am teuersten in Bad Honnef, Siegburg, Sankt Augustin und Niederkassel. Linksrheinisch zahlte man am meisten in Alfter und Bornheim für Grund und Boden. CM

Weitere Meldungen