Joligs in der Bonner Südstadt - 25.7.2019

Vor Kurzem hat Andreas Jolig sein Restaurant in neue alte Hände übergeben. Einer seiner ehemaligen Köche und seine Frau aus dem Service haben das Joligs in der Südstadt übernommen. Unsere Gastrobloggerin Karin Krubeck hat es besucht.

© RBRS / Karin Krubeck

Die Übergabe hat einen gewissen Charme für alle, die das Joligs liebten, denn tatsächlich haben die neuen Betreiber nur Kleinigkeiten geändert, nichts das grundsätzliche Konzept. Das Konzept im Joligs besteht aus einer Vitrine in der viele kleine Köstlichkeiten stehen. Diese schaut man sich zusammen mit dem Service an, der einem jedes Gericht erklärt. Danach kann man sich dann entscheiden. Alle Gerichte sind in kleinen und größeren Varianten erhältlich. Die Ausrichtung der mediterran - asiatischen Küche bleibt bestehen. Besonders ist, dass das Tapas Prinzip der spanischen Restaurants hier übertragen wurde: Gerichte in kleinen Schälchen und man kann soviel nachbestellen, wie man möchte.

© RBRS

Weitere Meldungen