Kirmes in Eitorf: SPD will Entscheidung vertagen

Vielleicht könnte es in diesem Jahr angesichts der niedrigen Inzidenz-Zahlen doch eine Kirmes in Eitorf geben. Das findet zumindest die Eitorfer SPD.

© JingSun / pixabay

Allerdings soll bereits in der kommenden Woche in einem Ausschuss eine Entscheidung fallen, ob die Kirmes durchgeführt oder abgesagt wird. Für eine solche Entscheidung sei es aber zu früh, findet die Partei. Die Planungen sollten erstmal weitergeführt werden, um dann im August einen finalen Beschluss zu fassen. Denn auch in anderen Kommunen würden Volksfeste weiter geplant. Es würde natürlich keine normale Kirmes werden, aber es gebe noch Chancen, dass sie im Spätsommer mit einem Hygienekonzept stattfinden könne, teilte die SPD mit. Absagen könnte man dann immer noch. CM

Weitere Meldungen