Köln gegen Frankfurt

Der 1. FC Köln hat mit dem Derbysieg gegen Leverkusen ein deutliches Lebenszeichen ausgesendet. Doch der Weg bis zum Ziel Klassenerhalt ist noch weit. Die nächste Station folgt schon heute Abend. Der Effzeh tritt bei Eintracht Frankfurt an. Abwehrspieler Rafael Czichos fordert von der Mannschaft die gleiche Einstellung und Bereitschaft wie im Derby.


Man müsse mit der gleichen Intensität vorgehen, die Zweikämpfe müssten geführt werden, bei zwei Prozent Leistung weniger sehe das Ergebnis anders aus. Trainer Markus Gisdol muss auf den gesperrten Abwehrspieler Ehizibue (Isibue) verzichten. Mittelfeldspieler Marcel Risse fällt verletzt aus. Anpfiff in Frankfurt ist um 20.30 Uhr.

DG

Weitere Meldungen