Maibäume besonders sichern - Polizei macht Kontrollen

In der kommenden Nacht sind wieder viele Junggesellen im RBRS-Land unterwegs, um einen bunt geschmückten Maibaum zu stellen. Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis weist deshalb daraufhin, dass der Maibaum mit Gurten gesichert werden muss.

Kordeln, Stricke oder Draht seien nicht geeignet. Überstehende Ladung darf die Beleuchtung des Fahrzeugs oder das Kennzeichen nicht verdecken. Ab einem Fahrzeugüberstand von einem Meter, muss die Ladung mit einer roten Fahne oder Tafel sichtbar gemacht werden. Die Polizei wird in der Mainacht deshalb verstärkt Kontrollen durchführen - dabei werden auch Alkoholkontrollen gemacht.

DG