Mann soll versucht haben, seine Frau zu erwürgen

Am Bonner Landgericht ist von heute an ein Mann angeklagt, der versucht haben soll, seine Frau zu töten. Im Mai vergangenen Jahres soll der 44-Jährige ohne ersichtlichen Grund auf seine Frau losgegangen sein und sie gewürgt haben. Dabei soll er gesagt haben, dass er sie töten will.

Der 16-Jährige Sohn ging dazwischen und hielt den Mann auf. Die Anklage lautet auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung. Beim Prozessauftakt heute wird auch das Opfer als Zeugin aussagen. Ein Urteil wird es voraussichtlich Anfang Februar geben. CM



Weitere Meldungen