Mit Haushaltsgerät bedroht

Am Bonner Landgericht geht es in diesen Minuten um Diebstahl und Raub. Ein 35-Jähriger soll versucht haben, die Einkaufstüte eines Kunden in einem Bonner Geschäft zu klauen. Als dieser die Tüte wiederhaben wollte, soll der 35-Jährige ihn geschubst haben.

Trotzdem gelang es dem Diebstahlsopfer, seine Tüte zurückzubekommen. Daraufhin griff der mutmaßliche Täter zu einem Haushaltsgerät, einem sogenannten Nudelabmesser, und damit soll er sein Opfer dann bedroht haben. Der Mann blieb aber standhaft und gab seine Einkaufstüte, in der gerade gekaufte Kinderschuhe waren, nicht her. Der angeklagte 35-Jährige gilt als Drogenabhängig. Für den Prozess ist noch ein weiterer Verhandlungstag angesetzt, das Urteil könnte es Ende des Monats geben. CM

Weitere Meldungen