Mutmaßlicher Mörder bald vor Gericht

Nachdem gewaltsamen Tod einer 17-jährigen in Sankt Augustin muss sich im kommenden Monat der mutmaßliche Mörder vor dem Bonner Landgericht verantworten. Die Tat geschah im Dezember vergangenen Jahres.

© Landgericht Bonn

Wegen gewaltsamen Mordes muss sich bald ein 19-Jähriger Deutsch-Keniarer vor dem Jugendschwurgericht verantworten. Er soll ein 17-Jähriges Mädchen aus Unkel im Dezember in einem Heim für Obdachlose und Flüchtlinge in St.Augustin-Menden vergewaltigt und erstickt haben. Die zuständige Strafkammer des Bonner Landgericht hat den Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder nun terminiert. Der 19-Jährige Deutsch-Kenianer muss sich demnach am 21.Mai wegen Mordes zur Verdeckung einer Straftat, sowie Vergewaltigung in Tateinheit mit Köperverletzung verantworten. Mit einem Großaufgebot war nach dem vermissten Mädchen gesucht worden, bevor sie tot im Zimmer des 19-Jährigen gefunden wurde. Das Jugendschwurgericht hat fünf weitere Termine zur Aufklärung des Falls bestimmt.


CvK

Weitere Meldungen