Nach Flut: Geld für Handwerker in Bonn und Rhein-Sieg-Kreis

Handwerksbetriebe im RBRS-Land, die von der Flutkatastrophe getroffen wurden, können finanzielle Hilfe der Handwerkskammer beantragen. Die hatte unter dem Motto "Handwerk hilft" gesammelt, dabei sind insgesamt 650.000 Euro zusammengekommen.

© annawaldl / pixabay

Betriebe in unserer Region, die durch die Flutschäden nur eingeschränkt oder gar nicht mehr arbeiten können, weil zum Beispiel Geschäftsräume oder Maschinen beschädigt wurden, können jeweils 5.000 Euro bekommen. Eine unabhängige Kommission wird über die genaue Verteilung der Spendengelder entscheiden. Noch bis Mitte Februar können betroffene Betriebe im RBRS-Land Geld beantragen. Das notwendige Formular, um Gelder zu beantragen, gibt es auf den Webseiten der jeweiligen Handwerkskammer.

DoS

Weitere Meldungen