Nachthaltigkeit und Online

Der Finanztipp bei Radio Bonn/Rhein-Sieg wird präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

© Sparkasse KölnBonn

Das Thema Nachhaltigkeit ist derzeit extrem wichtig. Egal ob beim Essen, beim Fahren mit E-Roller oder E-Auto und auch bei der Fahrt in den Urlaub. Greta Thunberg hat uns da mächtig ins Gewissen geredet. Aber wie siehts bei den Finanzen aus? Funktionieren die auch nachhaltig und wie kann moderne Technik dabei helfen?

Neuigkeiten, Tipps & Ratschläge aus der Finanzwelt. Hier geht`s zu unserer Übersicht!

Bei den Finanzen voll auf das digitale zu setzen schont Ressourcen und ist damit nachhaltig. Ein Beispiel sind die Kontoauszüge: der tägliche Versand vieler zigtausender Kontoauszüge stellt einen enormen Verbrauch an Ressourcen da. Vom Drucker über das Papier, dem Transport zum Kunden und der anschließenden Entsorgung als Altpapier. Die Entwicklung eines elektronischen Postfachs, in dem die Kontoauszüge diebstahlsicher und unverlierbar auf Dauer aufbewahrt werden, stellt einen guten Beitrag zu mehr Umweltschutz da, ohne auf Bequemlichkeit verzichten zu müssen. Im Gegenteil. Wer im Online-Banking nach einem bestimmten Umsatz sucht, kann den Dank Suchmaske schnell finden. Über das Postfach gibt’s auch Depotauszüge oder Kreditkartenabrechnungen. Ganz ohne Papier. Dazu nutzen wir auch immer weniger Bargeld. Entweder durch mobiles bezahlen per Handy, mit Giro- oder Kreditkarte oder durch Geldsende-Funktionen von Bank-Apps. Bargeld ist nämlich überhaupt nicht nachhaltig. Für Herstellung, Transport, Lagerung, Schutz und mehrfaches Zählen wird eine Menge Energie nötig. Finanzexperte Maximilian Blusch:

„Aber auch der schnelle Privatkredit Online ohne viel Papierkram und eine Direktfiliale ohne lange Wege und Papier alles am Telefon oder übers Netz machen das Banking nachhaltiger. Schließlich gibt’s ein spezielles Angebot an Förderkrediten für ökologische oder soziale Zwecke von der bundeseigenen KfW und der NRW-Bank. Manche Kreditinstitute geben sich selbst ein regelrechtes Nachhaltigkeitskonzept und verzahnen dabei soziale, ökologische und ökonomische Themen miteinander. Kreditinstitute übernehmen unter anderem Verantwortung in der Gesellschaft, zum Beispiel durch Gründung eigener Stiftungen oder soziales Engagement in der Region. Manche Institute haben eine regelrechte Nachhaltigskeits-landkarte erstellt, mit Strategien auf höchst unterschiedlichen Feldern, wie Chancengerechtigkeit und Gleichberechtigung der Mitarbeiter bis hin zur Vermögensverwaltung und der Gewährung von Krediten.“ Näheres dazu gibt’s im Nachhaltigkeitsbericht auf der Homepage Eures Instituts oder unter nachhaltigkeitsrat.de

https://www.sparkasse-koelnbonn.de/de/home/privatkunden/altersvorsorge/basisvorsorge/basisrente.html

© Radio Bonn/Rhein-Sieg

Alle Finanztipps auf einen Blick:

Hier gibt`s nochmal alle Finanztipps zum Nachlesen und -hören!

Weitere Meldungen