Nächtliche Feuerwehreinsätze

Gestern Nacht mussten die Feuerwehr Bonn und die Feuerwehr im Rhein-Sieg-Kreis ausrücken.

© Military_Material/pixabay

In Bonn-Plittersdorf auf der Kanalstraße hat der Keller eines Mehrfamilienhauses Feuer gefangen. Der Rauch stieg schnell über das Treppenhaus in die umliegenden Wohnungen. Drei Bewohner konnten über die Fenster gerettet werden. Zwei weitere mussten erst geweckt und mit Atemschutz aus den Wohnungen geholt werden. Verletzt wurde Niemand, aber drei der Anwohner sind mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Grund für den Brand war nach Angaben der Feuerwehr ein Elektrogerät im Keller.


In Bad Honnef haben rund 2000 Quadratmeter Waldboden gebrannt. Mehrere Löschwagen waren im Einsatz, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreitet. Es wurde Niemand verletzt und das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht werden. Mehrere Faktoren könnten zum Waldbrand geführt haben, nicht nur die warmen Temperaturen, so die Feuerwehr. Genaue Ursachen sind aber noch unklar.


MU

Weitere Meldungen