Neue Ermittlungen gegen Walid S.

Die Polizei ermittelt erneut gegen Walid S. Der 23-jährige soll zusammen mit Freunden drei andere Männer in der Straße Am Hof in der Bonner Innenstadt angepöbelt und attackiert haben. Schon im Januar war Walid S. aufgefallen. Damals hatte er mit Freunden in einem Bonner Schnellrestaurant randaliert.

Gegenüber den gerufenen Polizisten leistete er erheblichen Widerstand. Einer der Beamten wurde leichter verletzt und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden. In beiden Fällen wurde Walid S. nach der Vernehmung wieder frei gelassen. Nach Angaben der Polizei lagen jeweils keine Haftgründe vor. Der 23jährige Walid S. war der Hauptangeklagte im Fall Niklas, wurde wegen mangels an Beweisen aber freigesprochen. Der damals 17-jährige Schüler war nach Rhein in Flammen 2016 an den Folgen einer Schlägerei gestorben.

DG

Weitere Meldungen