ÖPNV kehrt schrittweise zur Normalität zurück

Die Verkehrsbetriebe in der Region bereiten sich langsam auf eine Rückkehr zur Normalität vor. Die Stadtwerke Bonn zum Beispiel wollen ab Donnerstag (23.4.2020) wieder zum regulären Fahrplan zurückkehren.

Sie bitten Fahrgäste aber, nur mit Mund-Nase-Schutz in Busse und Bahnen einzusteigen, um sich und andere zu schützen. Die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft hat heute auf den Ferienplan umgestellt, sie will ab kommendem Montag (27.4.2020) einen reduzierten Schulfahrplan aufstellen. Von Montag an will auch die Regionalverkehr Köln GmbH wieder auf normalen Fahrplan umstellen. Schutzmaßnahmen für die Fahrerinnen und Fahrer wollen alle Verkehrsbetriebe beibehalten. So sollen Fahrgäste weiterhin nur hinten einsteigen und keine Tickets beim Fahrer kaufen können. Die RSVG baut zudem Plexiglasscheiben in die Busse ein, die die Fahrerinnen und Fahrer vom Rest des Busses trennen sollen. Die RVK hat Masken verteilt, die die Fahrer/-innen aufsetzen können. CM

Weitere Meldungen