Phosphorsäure ausgelaufen

In Bonn-Graurheindorf an der Margarethenkriche sind aus einem Tank auf einem LKW acht Liter Phosphorsäure ausgelaufen. Der Fahrer war von Brühl aus auf dem Weg zu einem Kunden und hatte unterwegs gemerkt, dass etwas nicht stimmte.

Polizei und Feuerwehr haben den Bereich dann abgesperrt und die Säure mit Bindemitteln wie Sand wieder entfernt. Phosphorsäure gilt zwar als ätzend, aber nicht als giftig. Sie wird zum Beispiel für Dünger, Waschmittel, aber auch in Lebensmitteln eingesetzt.

DG

Weitere Meldungen