Polizei kontrolliert Radfahrer in Bonn

Die Bonner Polizei hat heute in Beuel, Dransdorf und im Bonner Zentrum Verkehrskontrollen durchgeführt, dabei ging es vor allem auch um die Sicherheit von Fahrradfahrern. Im letzten Jahr sind in Bonn mehr als 700 Fahrradfahrer verletzt worden, 3 sind sogar gestorben. Dagegen will die Bonner Polizei jetzt verstärkt etwas tun und setzt hier auf Kontrollen.

Aber nicht nur Radfahrer sollen auf Fehlverhalten, wie fehlende Handsignale und das Fahren auf dem Fußgängerweg aufmerksam gemacht werden. Sondern auch Autofahrer sollen bestraft werden, wenn sie etwa zu wenig Abstand zu Radfahrern halten oder ihnen die Vorfahrt beim Abbiegen nehmen. Die Bonner Polizei will damit Unfälle verhindern und das Fahrradfahren in Bonn sicherer machen.

Weitere Meldungen