Polizei- und Zollkontrolle auf der A3

Im Rahmen einer bundesweiten Kontrolle von Zoll und Polizei werden auch im RBRS-Land LKW und Sprinter angehalten. Auf einer Brücke über der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt kurz hinter der Ausfahrt Siebengebirge werden die Fahrzeuge kontrolliert. Für die Zollbeamten geht es dabei vor allem um die Bereiche Mindestlohn und Schwarzarbeit. Die Polizei achtet währenddessen vermehrt auf die Ladungssicherung und den technischen Zustand der Fahrzeuge.

© RBRS

Bis jetzt wurden etwas mehr als 80 Fahzeuge kontrolliert. Darunter waren mehrere Verdachtsfälle auf Verstoß gegen den Mindestlohn und Schwarzarbeit. Außerdem wurde ein Sprinter angehalten, in dem drei alkoholisierte Männer unterwegs waren, der Fahrer hatte keinen Führerschein. Für die Kontrollen sind insgesamt mehr als 100 Beamte im Einsatz, kontrolliert wird noch bis in die Abendstunden, heißt es.

WD

Weitere Meldungen