Reaktionen auf die Ampelkoalition

Eine "wichtige Weichenstellung" nennen die Stadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis den Vertrag der kommenden Ampelkoalition.

© clareich / pixabay

Kreis und Stadt bezieht sich damit explizit darauf, dass in dem Koalitionsvertrag auch ein zukünftiger Bonn-Berlin-Vertrag erwähnt wird. Landrat Schuster und Bonns Oberbürgermeisterin Dörner teilten mit, dass dies "ein starkes und wichtiges Zeichen der Unterstützung" für Bonn, den Rhein-Sieg-Kreis und die Region sei. Es sei von zentraler Bedeutung, Bonn als zweites bundespolitisches Zentrum klar zu benennen. Die Bonner Bundestagsabgeordnete Uhlig von den Grünen nannte den Koalitionsvertrag eine große Chance für Bonn, auch durch die darin verankerte Stärkung des deutschen Sitzes der Vereinten Nationen. Der Troisdorfer SPD Bundestagsabgeordnete Hartmann äußerte sich ebenfalls positiv zu dem Vertrag.

TH

Weitere Meldungen