Schuster sorgt sich wegen Corona-Mutationen

Der für Corona-Maßnahmen wichtige 7-Tage-Inzidenz-Wert ist in Bonn leicht gestiegen, auf 105,6. Im Rhein-Sieg-Kreis sank er noch etwas, auf nun 79,7 - das ist der tiefste Wert seit drei Monaten. Landrat Schuster beschäftigen aktuell die Corona-Mutationen.

© Geralt / pixabay

Zwar sei im RBRS-Land noch keine Mutation des Virus festgestellt worden, aber im benachbarten Oberbergischen Kreis haben sich wohl 14 Menschen mit einer Corona-Mutation infiziert. Es handelt sich um eine Variante, die unter anderem bereits in Dänemark aufgetaucht ist. Wegen der Nähe zum Oberbergischen macht sich Landrat Schuster jetzt Sorgen, dass das Virus auch zu uns kommen könnte. "Wir leben im Rhein-Sieg-Kreis nicht auf einer Insel", sagte er. In Bonn sind gestern drei weitere Todesfälle gemeldet worden, die mit dem Coronavirus im Zusammenhang stehen - alle drei Betroffenen waren über 65 und sollen Vorerkrankungen gehabt haben. In Bonn wurden seit Februar 126 im Zusammenhang mit Corona Verstorbene gemeldet, im Kreis 299.

CM

Weitere Meldungen