Schwere Verkehrsunfälle in Much und Königswinter

Im Rhein-Sieg-Kreis hat es gestern zwei schwere Verkehrsunfälle gegeben. Bei beiden Unfällen waren Motorradfahrer beteiligt.

© Foto: Daniel Dähling

In Much war gegen 15:15 Uhr ein 46-Jähriger mit seinem Motorrad auf der L312 in Richtung Ruppichteroth unterwegs. Aus der Gegenrichtung kam ein 50-jähriger Motorradfahrer, der nach ersten Erkenntnissen der Polizei wohl durch einen Fahrfehler von seiner Spur abkam und auf die Gegenfahrbahn geriet. Es kam zum Zusammenstoß.Beide Fahrer wurden schwer verletzt und verstarben noch am Unfallort. Die Unfallstelle war durch den Einsatz bis etwa 19 Uhr voll gesperrt.

In Königswinter kollidierten gegen 22:20 Uhr auf der Heisterbacher Straße ein 18-jähriger Motorradfahrer und eine 23-jähriger Fußgänger, der die Fahrbahn überquerte. Beide wurden schwer verletzt, mussten noch vor Ort von den Rettungskräften reanimiert und dann in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurden Spezialisten der Polizei Köln hinzugezogen. Auch hier war die Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

Weitere Meldungen