Schwerer Verkehrsunfall auf der A61

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A61 zwischen dem Dreieck Band-Neunahr-Ahrweiler und dem Autobahnkreuz Meckenheim ist eine Person ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei waren insgesamt vier Fahrzeuge an dem Unfall heute Mittag beteiligt.

© Foto: Daniel Dähling

Ein LKW war auf ein Stauende aufgefahren und hatte zwei Autos und ein LKW ineinander geschoben. Insgesamt wurden bei dem Unfall sechs Personen verletzt, drei von ihnen schwer. Unter anderem musste ein 15-Jähriger befreit werden, der auf der Rückbank eingeklemmt war. Während der Rettungsmaßnahmen waren RettungShubschrauber im Einsatz. Aktuell ist die Fahrbahn an der Unfallstelle komplett gesperrt. Der Rückstau beträgt mehrere Kilometer. Autofahrer sollten die Unfallstelle, wenn möglich, umfahren.

JaBü

Weitere Meldungen