Streiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

Im öffentlichen Dienst gehen die Warnstreiks im RBRS-Land heute weiter. Gestern hatten die Beschäftigten der Bonner Uniklinik die Arbeit niedergelegt. Auch in Aachen, Düsseldorf, Essen und Köln wurde gestreikt. In Köln gab es dazu eine große Kundgebung.

© Gewerkschaft Verdi

Heute soll in anderen Bereichen der Landesverwaltung gestreikt werden. Betroffen seien zum Beispiel die Justiz, die Hochschulen und Universitäten. In Düsseldorf wird es eine Kundgebung vor dem NRW-Landtag geben, bei der auch Verdi-Chef Bsirske sprechen wird. Am Donnerstag findet die nächste Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Ländern in Potsdam statt. Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro mehr im Monat. CM

Weitere Meldungen