Testphase für neuen Cityring läuft

Am 1. September ist die Testphase zum erweiterten City-Ring und der Kaiserstraße in der Bonner Innenstadt gestartet.

© Stadt Bonn

In dem siebenmonatigen Test auf der Kaiserstraße wird der Radverkehr in Richtung Süden für sieben Monate gemeinsam mit Bussen auf einer Umweltspur geführt, für alle anderen Fahrzeuge wird die Straße in Richtung Süden gesperrt. In Richtung Innenstadt kann der Radverkehr auf dem Weg entlang der Bahn fahren, ab der Einmündung Nassestraße dürfen sonst nur noch Busse fahren. Auf der Kaiserstraße gilt dann Tempo 30, etwa 60 Parkplätze fallen weg.

Erweiterter Cityring soll Innenstadt entlasten

Mit dem erweiterten City-Ring soll der Autoverkehr auf Rathausgasse, Stockenstraße, Am Hof und Wesselstraße verringert werden, um die Innenstadt zu entlasten und die städtebauliche Anbindung des Hauptgebäudes der Universität an die Fußgängerzone zu verbessern. In der Testphase wird der Verkehr aus Richtung Süden nicht mehr über die Rathausgasse, sondern über die Straßen Am Hofgarten, Fritz-Tillmann-Straße und Kaiserstraße geführt. Die Einbahnstraße Franziskanerstraße wird umgekehrt. Die Stockenstraße bleibt zunächst vom 1. September bis 31. Dezember 2019 geöffnet. Vom 1. Januar bis zum 31. März 2020 wird die Durchfahrt von der Stockenstraße auf die Straße Am Hof für motorisierte Verkehre dann auch gesperrt.

Weitere Meldungen